spICE Anwendungen

Verschiedene Kriterien können zu einem wirtschaftlichen Einsatz eines sp.ICE führen.

  • Große Unterschiede im Tageslastprofil
  • Unterschiedlichen Stromtarifen (Tag-, Nachttarif)
  • Redundanz (EDV, Prozesstechnik, Krankenhäuser)
  • Senkung der Stromanschlussleistung (Spitzenlastkappung)
  • Senkung der Erzeugerleistung (Kältemaschine)
  • Erweiterung von Bestandsanlagen ohne Vergrößerung der Erzeuger

Die Investitionskosten sind in der Regel höher als für ein herkömmliches Direkt-Kühlsystem, jedoch können durch Einsparungen im Bereich der Stromeinspeisung, Reduzierung der Kältemaschinenleistung sowie bei Aufwendungen in der Wartung der Anlagensysteme Kosten kompensiert werden.

 

Die Vorteile des sp.ICE liegen bei der:

  • Reduzierung der elektrischen Betriebskosten
  • Reduzierung der elektrischen Lastspitzen
  • Reduzierung des Strom-Leistungspreis
  • Verlagerung der Kälteproduktion in tariflich günstige Zeiten (Nachtzeit)
  • Verlagerung der Kälteproduktion in Tageszeiten mit geringen Außentemperaturen
  • Sichere Kälteversorgung (Not-kühlung) bei Stromausfall
  • Günstiges Schwachlastverhalten

 

Anwendungsgebiete

  • Klassische Klimatechnik (Verwaltung, Hotels, Krankenhäuser, Theater, Kino, Musen, Supermärkte.
  • Industrie (Prozesskälte)
  • Fernkälte (Nah- und Fernkältenetze)
  • Notkühlsysteme (Serverräume, Operationsräume, Verfahrenstechnik)
  • Gebäudeheizung (Energiequelle Wärmepumpensystem mit solarer Regeneration)

Faszination Eisspeicher | Hochleistungseisspeicher sp.ICE | sp.ICE Wärmeübertrager | Anwendungen | Technische Daten